30.09.2009

Antivirus Programme und ihre "Remover"

zurück

Kein Produkt ist perfekt, weder bei dem Erkennen der Schädlinge, noch bei der Deinstallation des Programms des entsprechenden Herstellers.
Wenn das entsprechende Produkt sich also manchmal nicht korrekt deinstallieren lässt, was man am meckern eines anderen ( oder sogar der gleiche ) Herstellers spätestens merkt, steht man vor einer großartigen Aktion. Entweder von Hand die Registry durchsuchen und dabei Gefahr laufen sich noch mehr zu demolieren, oder den "Removern" der Hersteller zu vertrauen - beides mag eine Aktion mit unvorhersagbaren Ausgängen sein.

Besonders sogenannte Testsuiten zum Probieren markieren den PC in der Registry an einer schwer zu entdeckenden Stelle, da sind die Programmierer erfinderisch. Beim Entfernen hingegen vergessen diese oft den Eintrag und das erworbene Produkt weigert sich oder macht sonstigen Unsinn. Nicht selten werden die CLSIDs dafür Missbraucht, andere verewigen sich sogar im MBR an ungenutzten Stellen um ein Trialprodukt und oft auch das legal erworbene Produkt vor weiterer Nutzung zu hindern - das entdeckt man nicht so leicht ohne entsprechende Werkzeuge.

Wie wird man das Zeug wieder los, ohne Neuinstallation?

Ein historischer Kandidat der enorme Tricks bemühte war und ist Norton, aka. Symantec, aber auch der Hersteller hat gelernt, die Anzahl der Einträge in der Registry geht aber dennoch in den 3-stelligen Bereich.
Dafür gibt es das vielerorts  bekannte  SYMRT, das Werkzeug aus dem Haus Symantec / Norton um unerwünschte Einträge in der Registry und Dateien zu entfernen.
Fragt man sich dabei doch - warum kann das die reguläre Deinstallationsroutine des AV-Programms nicht und benötigt dabei Hilfe?

Egal, hier die keineswegs vollständige Liste der Helferchen, die es richten sollten, sofern es mal klemmt:

AVG http://www.avg.com/de.download-tools
Kaspersky http://support.kaspersky.com/faq/?qid=208279463
Norton / Symantec 
Bitdefender
http://www.bitdefender.de/KB333-de--bitdefender-deinstallieren.html
Avast http://www.avast.com/eng/avast-uninstall-utility.html
Panda http://pandatechnik.de/blog/tag/uninstall/
G Data http://www.gdata.de/support/downloads/tools.html
Avira http://www.avira.de/de/support/support_downloads.html
McAfee http://service.mcafee.com/FAQDocument.aspx?lc=1031&id=TS100507

Zu beachten sind die jeweiligen Hinweise der Hersteller, sowie die Version die eliminiert wird und andere Gegebenheiten.

Microsofts Security Essentials sind sicher eine Option zu den vorhandenen Virenscannern und laufen auf XP, Vista und natürlich Windows 7.

Michael Bormann