19.06.2008

Schadsoftware lockt unbedarfte Surfer

zurück

Das ist an sich nichts neues, aber eine Osteuropäische Region - genauer Ru verbreitet derzeit seit ungefähr März 2008 den Müll an nicht wenige Web-Benutzer die sich schnelle Hilfe versprechen.

Obwohl ein Virenscanner vorhanden ist, läßt sich der Ein oder Andere Surfer verleiten sein System durch eine weitere und "free" Software prüfen zu lassen. Zu diesem Zweck wird dubiose Software heruntergeladen die eben das verspricht:


 

 

 

 

 

 

 

Weitergeleitet wird derzeit immer auf dieselbe Seite -irgendwas mit megadownload.net sofern man die unglücksbringende Software wirklich haben möchte - bei jedem Link!

Logisch das viele auf den allerersten Eintrag in Google - eine Anzeige klicken um eine Lösung für ein Problem zu finden und bei obiger Seite landen: dann gehts weiter zu ->  !!! aber nicht immer weil:::::::::

Ruft man die Seite noch einmal auf innerhalb gewisser Zeit und vor allem mit nicht wechselnder IP so wird man völlig unverfänglich auf andere Seiten geleitet die wohl mit Sicherheit und IT  zu tun haben - aber mit der dubiosen Software absolut nichts gemein haben. Möglich wäre hier Astaro oder Sunbelt oder Symantec oder ...... also recht clever gemacht!

Hier sollte man spätestens wach werden - kostenlos aber umfangreiche Informationen abfragen passt nicht recht zusammen, neben dem eingegangenen Abo!

Natürlich wird Ihr System als infiziert klassifiziert zumindest erschreckend durch die gerade installierte Software - Ihr aktueller Virenscanner mag auch heftig rebellieren - zu spät?
Deinstallieren geht natürlich - wer hätte das geglaubt - nicht - einzig der Erwerb einer Lizenz würde helfen wird einem nachdrücklich suggeriert. Das alerdings kann man sich sparen weil der frisch erworbene Download selbst der Schädling ist!

Eine weitere Webseite die sich mit der Entfernung derartiger Schadsoftware angeblich befasst und nur aus rein sozialen Gründen Entfernungssoftware kostenlos anbietet, würde ich ebenfalls mangels ordnungsgemäßem Impressum und sonstigen Informationen nicht eine Sekunde trauen - auch wenn diverse Virenscanner beim Download der hilfreichen Software nicht angeschlagen haben, das ist keine Garantie!

Google ist übrigens über die Werbung informiert und wird nun hoffentlich umgehend reagieren und diesen dubiosen Anbieter aus dem Programm kicken - bis andere fix die Stelle einnehmen.  Aufpassen und auf solche Angebote nicht reagieren sondern jemanden fragen bevor derartiger Schmutz installiert wird wäre die bessere Devise.

Nachtrag: Leider scheint Google den Hinweis derzeit noch zu ignorieren - die dubiose Werbung schlägt immer noch auf, auch hier:

Braucht man definitiv nicht!!!

Ebenso die neuerlich kreierte  Werbung antivirus-portal.net benötigt man ebenfalls nicht.

Google ist enorm träge was derartige Links / Werbung betrifft: auskosten bis zum letzten?

 

Top
Michael Bormann